Meisenrettung »

Meisenkamera!

18.04.13

Permalink 21:32:00, von admin E-Mail , 18 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: 2013

Meisenkamera!

Hallo liebe Vogelfreunde,

die Meisenkamera ist auch 2013 wieder da!

Hier der Link zur Kamera:

http://www.funkbird.de/meise/

Viele Grüße
Philipp

6 Kommentare

Kommentar von: anka [Mitglied] E-Mail
ankaHallo Philipp,
leider habe ich heute erst die Seite entdeckt, aber die Vögelchen sind sich längst ausgeflogen.
Wir habe dieses Jahr das erste Mal einen Nistkasten und ich bin richtig gespannt, wie ein Flietzebogen.
Nun habe ich vom Balz- und Brutverhalten der Meise keine Ahnung. Jetzt habe ich aber folgendes beobachtet: Es fliegen immer wieder abwechselnd zwei Meisen in den Kasten. Ist eines noch drin, ruft das andere. Dann kommt das andere raus und fliegt entweder weg oder es bekommt zu essen. Naja, wenn die eine die andere nicht füttert, weil diese mal eben weggeflogen ist, begibt sich die mit Futter in den Kasten. Das machen die nun schon über eine Woche. Aber ich kann kein Piepsen hören. Wenn da schon kleine zarte Wesen geschlüpft sind, wann machen die sich bemerkbar. Leider habe ich keine Kamera und reinschauen ist natürlich nicht.
Meine nächste Frage: Abends ist ein leichtes Klopfen aus dem Nistkasten zu hören. Was passiert da?
Was nimmst du denn für eine Kamera? Wo bekomme ich so eine her und was kostet die so im Schnitt. Funktioniert die über Funk.
Übrigens haben die beiden schon die kalte Zeit zusammen in dem Kasten verbracht. Ich finde das so toll.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße. Anka
17.05.13 @ 16:19
Kommentar von: marc [Mitglied] E-Mail
marcHallo! Auf der Suche nach Antworten bin ich auf diese Seite gestoßen. .. finde ich gut was hier alljährlich ausgetauscht wird. Bei uns haben die kleinen Meisen gestern erst das Nest verlassen.. gesehen habe ich zwei Jungvögel. Das Wetter gestern war schlecht und eines der Jungvögel war am Boden. Die Eltern waren aber da... brachten Futter ohne Unterbrechung. Gegen Mittag jam ich gestern heim und es kamen und kommen auch jetzt nochdie Alten, suchen... fliegen zum Kasten... suchen... am Boden... das Futter im Schnabel. Sie fliegen hin und her.... werden ihr Futter aber scheinbar nict
30.05.13 @ 09:23
Kommentar von: marc [Mitglied] E-Mail
marc...los. Sind die Jungvögel tot oder einfach nur weg ins eigene Leben?
30.05.13 @ 09:25
Kommentar von: Philipp [Besucher] E-Mail
PhilippHallo Anka,

ich habe ziemlich genau die "erste" Kamera von Stefan Bion nachgebaut, alle Teile vom selben Hersteller.

Hier ist seine Beschreibung:

http://www.stefanbion.de/nistkasten/technik_nk2.htm

Süß, wenn die beiden Meisen zusammen die Nacht verbringen. Bei mir wurde getrennt geschlafen, immer nur eine Meise nachts im Kasten.

Viele Grüße
Philipp
02.06.13 @ 13:17
Kommentar von: Philipp [Besucher] E-Mail
PhilippHallo Marc,

ohne Kamera wirst Du wohl abwarten müssen..... Hat sich inzwischen was neues ergeben?

In meinem Kasten ist leider vor zwei Wochen eine Brut gescheitert, tote Jungvögel im Kasten.

Schade, aber sowas kann passieren. Hoffentlich klappt es das nächste Mal wieder!

Was passiert ist, weiss ich nicht, vielleicht ist den Eltern was passiert?

Viele Grüße
Philipp
02.06.13 @ 13:22
Kommentar von: christine Schneider [Besucher]
christine SchneiderHallo,
wir haben nun im zweiten Jahr in unserm selbstgebauten Holz-Briefkasten, der neben der Haustür hängt eine Meisenbrut. Der erste Brutversuch zu Beginn dieses kalten Frühlings ist kläglich gescheitert, neun Eier waren gelegt, 5 Meisenbabys sind geschlüpft, wurden auch gefüttert,aber sind vermutlich erfroren.Es roch einige Tage unangenehm aus dem Kasten, wir überlegten evtl.die toten Babys aus dem Nest zu holen um den noch nicht Geschlüpften eine Chance zu geben, aber wir sahen davon ab und ließen der Natur ihren Lauf. Wir beobachteten wie die Beiden in ihrem Nest "arbeiteten". Der Geruch verschwand und das Nest war "blitzeblank", es wurde wieder aufgerüstet, Moos, Wolle u.a.beigeschafft und die nächste Brut wurde geschaffen. Wir zählten wieder 9 Eier, 5 Jungvögel sind geschlüpt und wurden bis gestern fleißig von beiden Meiseneltern gefüttert. Heute fiel uns auf, dass nur noch ein Elternteil-vermutlich der Papa am Füttern war. Wir denken, dass der Mama etwas zugestoßen ist(wir sehen leider öfter ne fremde Katze in unserm Garten, selbst haben wir keine).Wenn sich unsere Vermutung bestätigt, kann dann der Papa die junge Brut alleine großziehen, wird er sich darum kümmern bis alle selbständig sind? Heute war er jedenfalls unermüdlich am Füttern! Es tut mir sehr leid um die Mama, die die erste Brut verlor, sich dann so viel Arbeit machte und der 2.Versuch dann bis hierhin klappte. Hat jemand schonmal so eine Erfahrung gemacht?
Liebe Grüße
Christine
17.06.13 @ 23:42
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Birdy's Meisenkamera in 71522 Backnang, Baden-Württemberg
powered by b2evolution free blog software